Die Chip-Katzenklappe öffnet nur für eigene, gechipte Katzen

 Endlich: Die SMARTFLAP Katzenklappe für gechipte Katzen lässt nur eigene Katzen rein

 PetPorte SMARTFLAP - Die neue Microchip Katzenklappe für "gechipte" Katzen - Zugangsbeschränkung endlich ohne gefährliches Halsband. 

 

  • Die SMARTFLAP Katzen-Klappe lässt nur Ihre eigene Katze rein*
  • Kein gefährliches Halsband mehr erforderlich
  • Hält fremde Katzen draussen*
  • Transponderlesegerät liest den Tierchip (Mikrochip-Transponder, Tierchip) von "gechipten" Katzen aus*PetPorte SMARTFLAP Katzenklappe
  • Dämmerungssensor kann auf Wunsch die Katze(n) nachts drin lassen
  • "Tierarzt Modus" - Katze kann rein, aber nicht mehr raus
  • Größere Öffnung als viele andere Klappen
  • Von einem Tierarzt entwickelt und patentiert 

Die Smartflap Katzen-Klappe öffnet ohne Halsband, weil die Kennzeichnung des Tierarzt Tierchip ausgelesen wird.*

 

Elektronische Katzentür "Smartflap" mit Tierchiperkennung

 

*) Die Katze muss mit dem gängigen, europäischem FDX-B Tierchip nach ISO-Standard DIN/ISO 11784 / 11785 mit einer weltweit einmaligen, 15-stelligen Codenummer markiert sein, wie in Europa üblich. Weiter Infos dazu erhalten Sie bei Ihrem Tierarzt. Er berät Sie gerne, falls Ihre Katze noch nicht mit einem Tier-Chip gekennzeichnet wurde. Die kostenlose Tasso Registrierung verwaltet Tätowierungen und Tier Chip Nummern gechippter Tiere.